Autor Thema: News & Rumours - Vorschlag zur Formatierung  (Gelesen 76 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Speedy Gonzales

  • Fussball-Fan
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
News & Rumours - Vorschlag zur Formatierung
« am: 19. September 2018, 09:28:38 »
Könnte man den Zeilenabstand für die Zeitungsartikel optimieren? Ohne Absatzvorformatierung, ein allgemeiner Zeilenabstand von 1,0 müsste ausreichend sein. Wäre deutlich Platz sparender, und der Schreiberling wäre flexibel in seiner eigenen Absatzformatierung.

Und in diesem Zusammenhang: bitte meinen ersten Artikel in 2018-3 löschen! Wegen Zeichenbegrenzung ist er nicht vollständig, und beim Versuch ihn zu editieren/löschen schmiert die Seite ab. Lediglich der Titel kann bei "angehaltener" Website geändert werden ....

Gracias.

demis21

  • Moderator
  • Manager
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4578
  • 100% geben ... 100% nehmen!
Re: News & Rumours - Vorschlag zur Formatierung
« Antwort #1 am: 20. September 2018, 10:43:02 »
Könnte man den Zeilenabstand für die Zeitungsartikel optimieren? Ohne Absatzvorformatierung, ein allgemeiner Zeilenabstand von 1,0 müsste ausreichend sein. Wäre deutlich Platz sparender, und der Schreiberling wäre flexibel in seiner eigenen Absatzformatierung.

Und in diesem Zusammenhang: bitte meinen ersten Artikel in 2018-3 löschen! Wegen Zeichenbegrenzung ist er nicht vollständig, und beim Versuch ihn zu editieren/löschen schmiert die Seite ab. Lediglich der Titel kann bei "angehaltener" Website geändert werden ....

Gracias.

Deinen Artikel habe ich gelöscht! ;)
Wie  gehst du eigentlich vor?
Schreibst du alles in Word und kopierst dann das Ganze hier rein?
Wenn ja...Nicht gut!
Wie ich schon sagte...

Benutze (wenn du reinkopierst) phase5.

Das macht Word daraus:
<p style="language: de; margin-top: 0pt; margin-bottom: 4.0pt; text-align: left; direction: ltr; unicode-bidi: embed; vertical-align: baseline; mso-line-break-override: restrictions; punctuation-wrap: simple;"><span style="font-size: 11.0pt; font-family: Calibri; mso-ascii-font-family: Calibri; mso-fareast-font-family: +mn-ea; mso-bidi-font-family: +mn-cs; mso-fareast-theme-font: minor-fareast; mso-bidi-theme-font: minor-bidi; color: black; mso-font-kerning: 12.0pt; language: de; font-style: italic; mso-style-textfill-type: solid; mso-style-textfill-fill-color: black; mso-style-textfill-fill-alpha: 100.0%;">Gonzales: </span>

um nur 1 Wort zu schreiben!


So sieht das Ganze in phase5 aus:

Gonzales:

 :D
2006-2...Der (zufällige) Beginn einer (zufällig) erfolgreichen Karriere!



LL Frankreich (seit 2011-3)
LL England (seit 2012-2)

Speedy Gonzales

  • Fussball-Fan
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Re: News & Rumours - Vorschlag zur Formatierung
« Antwort #2 am: 20. September 2018, 14:53:49 »
Gracias für's Löschen.

Nahe dran, ich nutze eine Powerpoint-Datei (im Übrigen als Fortschreibung der Copa-Artikel). Die dortige Formatierung bleibt erhalten, ohne mit eckigen Klammern herumhantieren zu müssen. Nachteil eben: der Zeilenabstand. In ppt ist keiner eingestellt, wird hier automatisch in 1,5-Zeilen (gefühlt) umgewandelt. Füge ich einen Soft-Return in ppt hinzu, so erhalte ich bei der Übertragung 1,5 Zeilen + 1 Zeile Abstand. Füge ich in einen harten Return hinzu, so erhalte ich 1,5 Zeilen + 1,5 Zeilen + 1 Zeile. Nicht gut  >:D

Was ist phase5?

Word arbeitet wohl wie Powerpoint. So komme ich also an die große Zahl an Zeichen, wenn ich meine Artikel verfasse. Die Mindestzeichenzahl ist ohnehin kein Problem für Meinewenigkeit  8) wohl aber die Lesbarkeit, wenn die Formatierung suboptimal ist.
« Letzte Änderung: 20. September 2018, 14:56:36 von Speedy Gonzales »