Argentinien Saison 2024-1

There are 4 replies in this Thread which has previously been viewed 1,415 times. The latest Post (April 14, 2024 at 10:11 AM) was by Garrincha1958.

Freie Vereine bei Torrausch

Marquee Effect
Griechenland flag Griechenland: Ionikos Nikea, Doxa Drama, Panathinaikos Athen, Aris Saloniki   |   Wales flag Wales: Connah´s Quay Nomads, Flint Town United, Aberystwyth Town FC, Pen-y-Bont FC, Haverfordwest County   |   Schweiz flag Schweiz: FC Servette Genève 1890, FC Luzern, Yverdon-Sport   |   Tuerkei flag Tuerkei: Samsunspor, Ankaragücü, Antalyaspor   |   Polen flag Polen: Jagiellonia Bialystok, Legia Warszawa   |   Balkan flag Balkan: FK Partizani Tirana, Dynamo Kiew   |   Daenemark flag Daenemark: Christiania SC, Brønshøj BK, Esbjerg fB, Silkeborg IF, FC Midtjylland, Odense BK   |   Schottland flag Schottland: Livingston FC   |   Italien flag Italien: US Palermo   |   Norwegen flag Norwegen: FC Kiffen 08, KR Reykjavík, IA Akranes, FK Lyn Oslo   |   Mexico flag Mexico: Club Necaxa, CF Monterrey   |   Brasilien flag Brasilien: Cruzeiro Esporte Clube, Coritiba Foot Ball Club, Atlético Clube Goianiense, Clube de Regatas do Flamengo, Associação Chapecoense de Futebol   |   Argentinien flag Argentinien: CA Huracán, Estudiantes de La Plata, CA Belgrano, Unión de Santa Fe   |   Japan flag Japan: Sagan Tosu, Kashima Antlers   |   Korea flag Korea: Bucheon FC 1995   |   Griechenland flag Griechenland: Ionikos Nikea, Doxa Drama, Panathinaikos Athen, Aris Saloniki   |   Wales flag Wales: Connah´s Quay Nomads, Flint Town United, Aberystwyth Town FC, Pen-y-Bont FC, Haverfordwest County   |   Schweiz flag Schweiz: FC Servette Genève 1890, FC Luzern, Yverdon-Sport   |   Tuerkei flag Tuerkei: Samsunspor, Ankaragücü, Antalyaspor   |   Polen flag Polen: Jagiellonia Bialystok, Legia Warszawa   |   Balkan flag Balkan: FK Partizani Tirana, Dynamo Kiew   |   Daenemark flag Daenemark: Christiania SC, Brønshøj BK, Esbjerg fB, Silkeborg IF, FC Midtjylland, Odense BK   |   Schottland flag Schottland: Livingston FC   |   Italien flag Italien: US Palermo   |   Norwegen flag Norwegen: FC Kiffen 08, KR Reykjavík, IA Akranes, FK Lyn Oslo   |   Mexico flag Mexico: Club Necaxa, CF Monterrey   |   Brasilien flag Brasilien: Cruzeiro Esporte Clube, Coritiba Foot Ball Club, Atlético Clube Goianiense, Clube de Regatas do Flamengo, Associação Chapecoense de Futebol   |   Argentinien flag Argentinien: CA Huracán, Estudiantes de La Plata, CA Belgrano, Unión de Santa Fe   |   Japan flag Japan: Sagan Tosu, Kashima Antlers   |   Korea flag Korea: Bucheon FC 1995   |  
Jetzt Anmelden
  • Hallo liebe Argentinier,

    dies ist nun der Thread zur Saison 2024-1. Diese startet, wie bereits bekannt am 18.02. mit 14 Vereinen.

    Am kommenden Wochenende geht es los. Geplant ist eine Saisonvorschau und weitere Informationen zum Ablauf der Spielzeit. Einige Trainer kennen mich bereits als Ligaleiter in Wales. Der Rest wird mich kennenlernen. Mein Bestreben ist es auch in Argentinien die Liga mit ähnlichen Leben zu füllen, wie ich es in Wales tue.

    Ich freue mich auf die Saison und wünsche allen viel Spaß und Erfolg!

    Beste Grüße

    Garrincha

  • Die Vorschau

    Hallo liebe Fussballfreunde in Argentinien oder wie man im Land des Weltmeisters zu sagen pflegt "Buenos Dias" oder so ähnlich. Noch 2 Wochen bis zum Start der Saison 2024-1. Was hat sich geändert in der Liga? Nun es gibt einen neuen Ligaleiter aber das Trainerpersonal ist fast gleich geblieben. San Lorenzo hat seinen Trainer verloren. Der Pate hat die Liga verlassen und neu dazu gekommen ist Popi1909, der den Aufsteiger Boca Juniors übernimmt.

    Weiterhin spielt die Liga mit 14 Teams. Die Liga ist aufgeteilt in 8 ZAT mit 3 bzw. 4 Spieltagen. Start ist am 18.02. Die Auswertung wird jeweils Sonntag Vormittag erfolgen. Am Osterwochenende Ende März pausiert die Liga, da ich mich dort in einem Kurzurlaub befinde. Letzter ZAT ist dann am 14.04. Das Regelwerk bleibt ansonsten unverändert. Was über Zeitungsartikel möglich ist kann in den Regeln unter Punkt 2.4 nachgelesen werden. Besonders interessant ist der Vorstellerbonus. Der Pokal startet ebenfalls am 18.02. mit der Qualifikation. Auch der Pokal besteht aus 8 ZAT mit ansonsten unverändertem Regelwerk.

    Kommen wir nun zum Teilnehmerfeld der Saison 2024-1.

    Die Top 4 der Saison 2023-3
    Meister wurde CD Godoy Cruz. Der Club aus Mendoza geht somit auch in dieser Saison als Favorit ins Rennen. Trainer Pasquale ist diese Saison als der Gejagte. Insbesondere der Vizemeister Centro Juventud Antoniana, die sich nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses geschlagen geben mussten, wollen die Revanche. Schließlich musste sich das Team um Trainer Christian J. Schmidt erst am letzten Spieltag vom 1. Platz der Liga verdrängen lassen nach einer 0:1 Niederlage bei CA Belgrano. Damit sind wir auch schon beim 3. Club im Kreis der Favoriten. CA Belgrano mit Coach Sir Bataan. Der Club aus Cordoba lag satte 6 Punkte hinter dem Spitzenduo. Klingt viel, aber ist wenig genug, um dennoch zum Favoritenkreis in dieser Saison zu zählen. Nummer 4 im Bunde ist der Racing Club Avellaneda mit Trainer SVKoweger. Der Vorstadtclub aus Buenos Aires geht als Außenseiter in die Saison, will aber nach dem Pokalsieg in der Saison 2022-3 endlich den nächsten Titel.

    Das Verfolgerfeld - Plätze 5-8 der Saison 2023-3
    Der Traditionsclub CA Independiente, Rekordsieger der Copa Libertadores, will endlich wieder an alte Erfolge anknüpfen. Coach Dragoslach führte den Verein 2023-2 zum Pokalsieg. Nun soll bzw. will der Club wieder rein in das Feld der Meisterschaftsanwärter. Kritischer Beobachtung durch das Präsidium sieht sich Dimitry Utschkov von den Newell´s Old Boys ausgesetzt. Der Club aus Rosario soll raus aus der Bedeutungslosigkeit des Mittelfeldes. Druck also von oben für den NOB-Coach. In jener Bedeutungslosigkeit fand sich auch Talleres de Cordoba wieder. Deren Coach Sir Topse konnte die Saison jedoch mit dem Pokalsieg retten. Ob der Club auch Titelkampf in der Liga kann? Die Antwort ist - wer einen solch erfahrenen Coach in seinen Reihen hat, der kann das auf jeden Fall. Bleiben noch die Argentinos Juniors aus diesem Feld der Verfolger. Hier steht mit Robster ein Coach an der Linie, der insbesondere letzte Saison in Wales gezeigt hat, das man auch unmögliche Dinge möglich machen kann. Das bedeutet also, dass der Club aus dem Stadtviertel La Paternal in Buenos Aires auch durchaus nach oben schauen darf.

    Das untere Tabellendrittel
    Auf Platz 9 kam CA Banfield ins Ziel. Das Team mit Trainer BorussiaDerschlag will weg vom Image der grauen Maus, muss aber als erstes Ziel den Klassenerhalt im Auge behalten. Hier wird es auf den Saisonstart ankommen. Ein wesentlich heißerer Abstiegskandidat ist CA San Lorenzo de Almagro. Die Cuervos haben ihren Coach verloren und gehen trainerlos in die Saison. Wenn hier nicht schnell ein Übungsleiter gefunden wird steht dem Club eine schwere Saison ins Haus. Estudiantes de la Plata und CA Huracan konnten sich vergangene Saison auf den letzten Drücker retten, sind aber weiterhin trainerlos und zählen somit ebenfalls zu den Abstiegskandidaten.

    Die Aufsteiger
    River Plate und Union de Santa Fe hießen die Absteiger und werden ersetzt durch die beiden Aufsteiger Boca Juniors und CA Velez Sarsfield. Die Boca Juniors haben mit Popi1909 einen Trainer verpflichten können und gehen mit einigen Ambitionen in die Saison. Ein Platz im gesicherten Mittelfeld ist das Ziel. CA Velez Sarsfield steht aktuell noch in Verhandlungen mit einem Trainer. In dieser Woche soll die Entscheidung fallen. Ohne Trainer wäre der Klassenerhalt ein realistisches Ziel für den Club.

    Der Pokal
    Als Titelverteidiger in diesem Wettbewerb geht Talleres de Cordoba ins Rennen, die sich im Finale mit 1:0 gegen die Newell´s Old Boys behaupten konnten. Der Pokal hat seine eigenen Gesetze und somit ist es schwer einen Favoriten auszumachen. Los geht es mit der Qualirunde mit den beiden Aufsteigern, sowie Estudiantes de la Plata und CA Huracan. In einer Vierergruppe ist alles möglich, aber die Boca Juniors gelten hier schon als Favorit, insbesondere dann wenn es weiterhin dabei bleibt, dass sie das einzige Team mit Coach an der Linie sind.

    Es ist also angerichtet in Argentinien. Ich wünsche allen Trainern viel Spaß und Erfolg. Bis demnächst

    Euer LL Garrincha

  • ZAT 2 Argentinien - Centro Juventud und CD Godoy Cruz vorneweg!

    Guten Morgen aus Argentinien. Wir melden uns heute aus den Presseräumen des Estadio Malvinas Argentinas in Mendoza. Das Stadion des Meister CD Godoy Cruz ist heute Gastgeber des Argentina Fußball-Talk am Morgen des 25.02.2024. Der 2. ZAT in der Liga Profesional ist gespielt und in der Copa Argentina steht das Teilnehmerfeld für die Hauptrunde. Über all das wird nun diskutiert.

    Liga Profesional:

    Beginnen wir mit der Liga und rollen das Feld am heutigen Tage von hinten auf. Denn auf den hinteren Plätzen haben sich bereits einige Teams einsortiert, die dort nicht erwartet wurden zu Beginn der Saison. Wackeln hier bereits die ersten Trainerstühle?

    14. Argentinos Juniors - 0/3 Punkte

    Mit einem 0-Punkte ZAT rutscht Robster mit seinen Juniors auf den letzten Platz der Tabelle ab. Beim Tabellenführer Centro Juventud Antoniana hagelte es 5 Gegentore. 0:5 ging man unter. Es folgte das Heimspiel gegen den Meister CD Godoy, wo man mit 1:2 ebenfalls die Punkte liegen ließ und auch beim 0:3 bei CA Independiente zeigte sich das Team in einer bedenklichen Form. Das wird für den Coach eine unruhige Woche.

    13. Newell´s Old Boys - 1/4 Punkte

    Auch NOB hat sich den Saisonstart sicher anders vorgestellt. Bei Independiente unterlag das Team von Dimitry Utschkov unglücklich mit 2:3. Im Heimspiel gegen Estudiantes sollte es besser laufen, doch schenkte man einen 3:0 Vorsprung her und musste am Ende beim 3:3 mit einem Punkt zufrieden sein. Beim Aufsteiger Boca Juniors stand am Ende ein 0:5 Debakel. Auch hier wird es für den Coach nicht leichter. Doch zum Glück startet kommende Woche die Copa.

    12. CA Banfield - 6/6 Punkte

    BorussiaDerschlag hat nach dem 0 Punkte Start die Wende geschafft und holte in seinen beiden Heismpielen die Maximalausbeute von 6 Punkten. Das 1:0 gegen die Boca Juniors mit dem späten Siegtreffer brachte die große Erleichterung. Beim 1:3 auswärts gegen CA Belgrano zeigte man ebenfalls eine ansprechende Leistung, die CA Banfield schließlich mit dem 2:0 gegen San Lorenzo vergolden konnte. Die Tendenz zeigt also nach oben!

    11. CA San Lorenzo de Almagro - 3/6 Punkte

    Estudiantes (A) 2:4 - Boca Juniors (H) 3:0 - CA BAnfield (A) 0:2 - Das noch immer trainerlose Team kämpft gegen den Abstieg.

    10. CA Velez Sarsfield - 3/6 Punkte

    CA Godoy Cruz (A) 1:3 - CA Independiente (H) 3:0 - Estudiantes (A) 1:3 - Auch der Aufsteiger benötigt dringend einen Coach, um aus den hinteren Rängen der Tabelle raus zu kommen.

    9. CA Huracan - 3/7 Punkte

    Talleres de Cordoba (A) 1:3 - Centro Juventud (H) 4:0 - CD Godoy Cruz (A) 2:3 - Huracan ließ an diesem ZAT aufhorchen mit dem 4:0 gegen Centro Juventud. Auch beim Meister spielten sie stark auf und unterlagen nur knapp mit 2:3.

    8. Boca Juniors - 3/9 Punkte

    Die Boca Juniors um Coach Popi1909 konzentrierten sich auf das Heimspiel und stehen somit im Mittelfeld der Tabelle. Für einen Aufsteiger eine ordentliche Bilanz nach 6 Spieltagen. 0:1 bei CA Banfield, 0:3 bei San Lorenzo und 5:0 gegen Newell´s Old Boys. La Bombonera kocht!

    7. Racing Club Avellaneda - 3/10 Punkte

    Auch SVKoweger setzte auf das einzige Heimspiel und rutscht somit in der Tabelle etwas nach unten. Mit 10 Punkten kann man aber den Blick weiter nach oben richten. 0:5 bei CA Belgrano, 3:0 gegen Talleres de Cordoba und 0:3 bei Centro Juventud die Ergebnisse.

    6. Estudiantes de la Plata - 7/10 Punkte

    San Lorenzo (H) 4:2 - Newell´s Old Boys (A) 3:3 - Velez Sarsfield (H) 3:1 - Mit starken 7 Punkten klettert Estudiantes von Platz 12 auf 6 und ist somit aktuell das beste trainerlose Team der Liga. Beeindruckend dabei das 3:3 bei NOB nach 0:3 Rückstand.

    5. CA Belgrano - 6/10 Punkte

    Auch Sir Bataan klettert um 3 Plätze auf Platz 5 nach 2 Heimsiegen an diesem ZAT. 5:0 gegen Avellaneda, 3:1 gegen CA Banfield und ein 0:1 bei Talleres de Cordoba. Diese Resultate bedeuten Tuchfühlung nach oben!

    4. Talleres de Cordoba - 6/12 Punkte

    Sir Topse spielt einen soliden 2. ZAT mit ebenfalls voller Konzentration auf die beiden Heimpartien. Das wird mit dem 4. Platz nach 6 Spielen belohnt. Die Ergebnisse: CA Huracan (H) 3:1 - Racing Club Avellaneda (A) 0:3 - CA Belgrano (H) 1:0

    3. CA Independiente - 6/12 Punkte

    Auch Dragoslach sortiert sich oben mit ein in der Tabelle. Gegen die Newell´s Old Boys musste man im Heimspiel jedoch hart kämpfen für die 3 Punkte. Am Ende siegte man aber mit 3:2. Anschließend gab es ein 0:3 bei Velez Sarsfield und mit dem 3:0 gegen die Argentinos Juniros schließen Dragoslach´s Männer den ZAT erfolgreich ab.

    2. CD Godoy Cruz - 9/15 Punkte

    Der Meister mit Coach Pasquale spielt den perfekten ZAT und schnuppert somit schon wieder an der Titelverteidigung. 3:1 gegen Velez Sarsfield, dann ein 2:1 bei den Argentinos Juniors und ein allerdings mühsames 3:2 zum Abschluss gegen CA Huracan.

    1. Centro Juventud Antoniana - 6/15 Punkte

    Christian J. Schmidt kann die Tabellenführung behaupten. 5:0 gegen Argentinos Juniors, 0:4 bei CA Huracan und 3:0 gegen Racing Club Avallenada. Besonders in den Heimspielen zeigte das Team beeindruckende Vorstellungen. In Salta darf also weiter gefeiert werden.

    Copa Argentina

    Estudiantes de la Plata kann auch in der Copa-Qualirunde überzeugen und sichert sich mit 10 Punkten Platz 1 und den Platz in der Hauptrunde. Mit dem 3:0 am letzten Spieltag gegen CA Huracan sichert sich das Team aus La Plata Platz 1. Zittern mussten die Boca Juniors um Coach Popi1909. Am Ende reichten die 3 Heimsiege jedoch dank des besseren Torverhältnisses gegenüber CA Huracan zum Weiterkommen.

    Die Hauptrundengruppen:

    Gruppe 1: CD Godoy Cruz - CA Belgrano - CA Independiente - Talleres de Cordoba (TV) - CA Banfield - Estudiantes de la Plata

    Gruppe 2: Centro Juventud Antoniana - Racing Club Avellaneda - Newell´s Old Boys - Argentinos Juniors - CA San Lorenzo de Almagro - Boca Juniors

    Das war es für diese Woche aus Argentinien. Ich wünsche allen einen schönen Sonntag und eine schöne letzte Februar-Woche. Wir lesen uns am kommenden Sonntag wieder. Dann sind wir zu Gast in Rosario bei den Newell´s Old Boys.

  • Saisonfinale in Argentinien am kommenden Sonntag, 14.04. 8 Uhr! +++ Spannende Ausgangslage in der Liga und ein Derby im Pokalfinale!

    Am vorletzten ZAT der Liga Professional haben sich die beiden Teams, die auch in der Vorsaison den Titel unter sich ausmachten, oben abgesetzt. Centro Juventud Antoniana und Titelverteidiger CD Godoy Cruz stehen auf den Plätzen 1 und 2. Racing Club Avellaneda hatte vor diesem ZAT auch noch gute Aussichten im Meisterschaftskampf, verpasste aber die Runde und wurde somit abgehängt. Auch Talleres de Cordoba verliert den Kontakt zur Spitze.

    Am 23. Spieltag trafen die beiden Spitzenteams direkt aufeinander. Centro Juventud und CD Godoy gingen punktgleich in dieses Spiel. Da Christian J. Schmidt mit Centro Juventud das Heimrecht hatte, waren sie der leichte Favorit. Im Spiel waren die Verhältnisse dann aber sehr eindeutig verteilt. Centro Juventud deklassierte den Titelverteidiger und siegte am Ende klar mit 5:0.

    Im Abstiegskampf steht mit den Newell´s Old Boys der erste Absteiger bereits fest und auch für Neuling Velez Sarsfield stehen die Zeichen auf den erneuten Gang in die Zweitklassigkeit.

    In der Copa Argentina stand das Halbfinale auf dem Programm. CA Belgrano traf auf CA Independiente. Das Hinspiel im Estadio Julio Cesar Villagra in Cordoba endete 1:1 Unentschieden, so dass Independiente als Favorit in sein Heimspiel ging. Doch Coach Sir Bataan von CA Belgrano hatte eine Antwort parat. Mit einem 2:1 Auswärtssieg bucht CA Belgrano das Finale.
    Im 2. Halbfinale traf Titelverteidiger Talleres de Cordoba auf die Argentinos Juniors. Im Hinspiel siegte Talleres im heimischen Stadion mit 2:1 und mit einem 1:1 Unentschieden bei den Juniors reichte es erneut zum Einzug ins Finale. Somit kommt es im Finale zum Aufeinandertreffen der beiden Erzrivalen aus Cordoba!

    Am kommenden Dienstag startet die COPA Libertadores in die Saison 2024-1. Für Argentinien am Start sind Meister CD Godoy Cruz, Pokalsieger Talleres de Cordoba, sowie Centro Juventud Antoniana und CA Belgrano. Wir wünschen den Teams viel Erfolg im Vergleich mit den besten Teams aus Brasilien.

    Am kommenden Sonntag steht dann das Saisonfinale an. In der Liga und der Copa fallen die Entscheidungen. Termin ist der 14.4. um 8 Uhr. Ich wünsche Allen einen schönen Sonntag und eine schöne Woche. Bis kommenden Sonntag!

  • Das Saisonfinale

    Guten Morgen liebe Argentinier. Heute nun geht die Saison 2024-1 zu Ende. Zum Abschluss der Saison konzentrieren wir uns auf den spannenden Kampf um die Meisterschaft. Schafft Centro Juventud Antoniana mit Coach Christian J. Schmidt diese Saison den großen Wurf? Zum Abschluss gibt es dann auch noch das Finale der Copa Argentina im El Monumental mit dem Derby de Cordoba zwischen Belgrano und Talleres.

    Die Ausgangslage im Meisterschaftsendspurt nach 23 Spieltagen:
    Centro Juventud und Titelverteidiger CD Godoy Cruz haben mit 48 bzw. 45 Punkten die beste Ausgangsposition, jedoch gehen sie mit angekratzten Reserven in den Endspurt. CA Independiente (41), Belgrano (40), Talleres de Cordoba (40) und Racing Club Avallenada (39) haben bessere Reserven, allerdings bereits ordentliche Rückstände. Gehen wir also rein in den Kampf um die Krone.

    Der 24. Spieltag:
    Racing Club Avallenada gewinnt 5:3 bei San Lorenzo und erhöht sein Punktekonto auf 42 Punkte. Damit bleibt eine theoretische Möglichkeit erhalten. Talleres de Cordoba spielt bei Estudiantes de la Plata nur 3:3 und ist somit raus aus dem Titelkampf. CA Belgrano kommt zu einem 3:2 Auswärtssieg bei den Boca Juniors und hat nun 43 Punkte auf der Habenseite. CD Godoy Cruz als Tabellenzweiter unterliegt bei CA Banfield deutlich mit 1:4. Somit kann nun Centro Juventud im Spiel bei CA Independiente eine Vorentscheidung erzwingen. Zur Pause sah es auch prächtig aus. Mit einer 3:0 Führung gingen sie in die Kabine. Doch in Halbzeit 2 drehte Independiente auf und spielte sich in einen Rausch, was am Ende mit einem 5:3 Erfolg belohnt wurde. Somit bleibt es für Centro Juventud bei 48 Punkten und CA Independiente ist mit 44 Punkten wieder voll dabei.

    Der 25. Spieltag:
    Außenseiter CA Belgrano wahrt die ganz kleine Titelchance mit einem 7:6 Erfolg gegen San Lorenzo. Mit 46 Punkten sind sie nun aber von den anderen Ergebnissen abhängig. CA Independiente dreht erneut ordentlich auf und gewinnt bei CD Godoy Cruz sage und schreibe mit 6:0. Damit ziehen sie an dem Titelverteidiger vorbei auf Platz 2 mit 47 Punkten. Damit ist aber auch klar, dass Centro Juventud nun im Heimspiel gegen Estudiantes de la Plata alles klar machen kann. Doch das Team beginnt nervös und liegt früh mit 0:1 hinten. Erst kurz vor der Pause gelingt der Ausgleich. Die 2. Halbzeit wird jedoch zu einem Freudenfest für den Club aus Salta. Mit einem 4:1 sichert man sich am Ende 51 Punkte und liegt somit uneinholbar an der Tabellenspitze. Herzlichen Glückwunsch zum Titelgewinn.

    Der 26. Spieltag:
    Freudetrunken unterliegt der neue Meister zum Abschluss mit 0:5 bei den Boca Juniors. CA Belgrano sichert sich durch einen 4:2 Auswärtssieg in Rosario beim Absteiger Newell´s Old Boys die Vizemeisterschaft, weil CA Independiente über ein 1:1 bei CA Banfield nicht hinauskommt und auch CD Godoy Cruz zum Abschluss bei Estudiantes nur 2:2 spielt. Den bitteren Gang in die Zweitklassigkeit müssen nun Velez Sarsfield und Newell´s Old Boys antreten.

    Das Finale der Copa Argentina:
    Den Abschluss der Saison bildet das Finale der Copa Argentina. CA Belgrano hatte bereits im Vorfeld angekündigt die Liga mit der Reserve zu beenden, um alle Kräfte für das Finale zu bündeln und den Titelverteidiger Talleres de Cordoba zu stürzen. Die Reserve holte in der Liga noch den 2. Platz, was die Stammformation nun in Zugzwang brachte. in einer stimmungsvollen Atmosphäre im El Monumental entwickelte sich ein von viel Taktik geprägtes Spiel. Keines der beiden Teams wollte zu viel Risiko eingehen. In der 65. Minute dann kam CA Belgrano gefährlich zum Strafraum. Ein Schuss aus Kurzer Distanz konnte Talleres Keeper mit einem tollen Reflex zur Ecke klären. Die Ecke kam präzise auf den am Elfmeterpunkt lauernden Angreifer, der mit einem wuchtigen Kopfball das 1:0 für CA Belgrano erzielte. Diesen Vorsprung verteidigte die Truppe um Coach Sir Bataan mit Geschick bis zum Ende und ist somit Gewinner der Copa Argentina 2024-1. Herzlichen Glückwunsch zum Titelgewinn!

    Das war sie also - die Saison 2024-1. Ich bedanke mich bei allen für eine tolle Saison. Es hat mir großen Spaß gemacht diese zu leiten und freue mich auch in der kommenden Spielzeit diese Liga zu führen. Ich hoffe auch ihr hattet Spaß und wir sehen uns in der kommenden Saison wieder im Land des Weltmeisters! Allen eine schöne Zeit und bis bald

    Euer LL Garrincha

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!