BeNeLux-League 2022-1

There are 12 replies in this Thread which was already clicked 551 times. The last Post () by Wasserlasser.

  • Es ist soweit, die Liga ist eingerichtet und kann starten.
    Es spielen ALLE Teams aus dem BeNeLux Bereich. Wenn ein Trainer keine Lust auf den Cup hat, dann setzt der Zufallsgenerator.
    Wer aus den Ligen mitspielen moechte soll sich bitte bei mir melden, damit ich alles einrichten kann.
    Das ganze bitte bis Mittwoch den 24.1.2022


    Danke


    Wasserlasser

    Trainer
    Inverness Caledonian Thistle - 2020 - 2 to date
    Hibernian FC - 2020 - 1
    Fjölnir Reykjavik (ISL) - Saison 2011 - 2
    Cwmbran Town FC (WLS) - Saison 2008 - 3
    Livingston FC (SCO) - Saison 2007 - 2 - 2008 - 2
    FC Martigny-Sports (CH) - Saison 2007 - 1


    Ligaleiter
    England - MLS - Alpen Pokal - Mittelmeer Pokal - Nord-/Ostsee Pokal


    Ehemaliger Ligaleiter
    Niederlande - 2022-1 - Royal League - BeNeLux League - Oleg Blochin Pokal

  • Die Gerüchte sind wahr


    Es ist wahr, die BeNeLux League kommt zurück und das ganze grösser und besser als jemals zuvor. Ein komplett neuer Modus wird darüber entscheiden wer wirklich in der BeNeLux League regiert.


    Die Gruppen sind ausgelost, die Paarungen stehen und es kann los gehen.


    Viel Erfolg allen Mannschaften

    Trainer
    Inverness Caledonian Thistle - 2020 - 2 to date
    Hibernian FC - 2020 - 1
    Fjölnir Reykjavik (ISL) - Saison 2011 - 2
    Cwmbran Town FC (WLS) - Saison 2008 - 3
    Livingston FC (SCO) - Saison 2007 - 2 - 2008 - 2
    FC Martigny-Sports (CH) - Saison 2007 - 1


    Ligaleiter
    England - MLS - Alpen Pokal - Mittelmeer Pokal - Nord-/Ostsee Pokal


    Ehemaliger Ligaleiter
    Niederlande - 2022-1 - Royal League - BeNeLux League - Oleg Blochin Pokal

  • BeNeLux League gestartet


    Endlich rollt auch der Ball wieder in der BeNeLux League. Sage und schreibe 20 Teams kämpfen um den Titel in den BeNeLux Staaten. Auch wenn manche Mannschaften nur mit der zweiten Mannschaft angetreten sind, darf man sie sicher nicht unterschätzen.


    Jean-Marie Pfaff Gruppe


    Wer ist hier der Favorit? So ganz kann man das sicher nicht sagen, aber mit Gent und Rotterdam spielen immerhin die amtierenden Pokalsieger der beiden Verbände in dieser Gruppe. Beide Trainer sind sich diesem bewusst und treten mit der ersten Mannschaft an.


    Es ist aber eng nach dem ersten ZAT und alle Teams liegen eng beieinander. Was auffällt ist die Tatsache, dass es absolut kein Unentschieden gab und auch alle Teams ihre Heimspiele gewonnen haben. Mit den Fans im Rücken geht also was.


    Es ist recht ruhig in der Zeitung von daher weiß die Öffentlichkeit nicht, ob alle dieses Spektakel auch zu würdigen wissen oder ob man einfach nur die Spiele runter spielt und schaut was passiert.


    Nachdem man sich nun etwas beschnuppert hat, wird der zweite ZAT sicher Aufschluss geben, wer sich am Ende durchsetzen kann.



    Johan Cruyff Gruppe


    Heerenveen aus den Niederlanden tritt in Bestbesetzung an und der Meister aus Belgien, Jeunesse d’Esch nur mit dem B Team. Die Rollen sind also klar verteilt. PolishOracle kennt diese Ausgangsposition schon und weiß mit dem Druck umzugehen. Kann er auch hier seine Dominanz ausspielen?


    Schaut man sich die Tabelle an, muss man sagen, nein, das war nix für Heerenveen. Mit Roda Kerkrade steht das erste A Team auf Platz sechs der Liga. Da muss mehr kommen will man sich nicht von den B Teams überrumpeln lassen. Reichlich Tore und auch ein Auswärtssieg von Ajax Amsterdam stehen im Gegensatz zur anderen Gruppe.


    Am nächsten ZAT geht es darum den Anschluss nicht zu verlieren und die Nervosität abzulegen. Zwei Teams fliegen raus und da will keiner dabei sein.

    Trainer
    Inverness Caledonian Thistle - 2020 - 2 to date
    Hibernian FC - 2020 - 1
    Fjölnir Reykjavik (ISL) - Saison 2011 - 2
    Cwmbran Town FC (WLS) - Saison 2008 - 3
    Livingston FC (SCO) - Saison 2007 - 2 - 2008 - 2
    FC Martigny-Sports (CH) - Saison 2007 - 1


    Ligaleiter
    England - MLS - Alpen Pokal - Mittelmeer Pokal - Nord-/Ostsee Pokal


    Ehemaliger Ligaleiter
    Niederlande - 2022-1 - Royal League - BeNeLux League - Oleg Blochin Pokal

  • Ganz boeser Fehler von mir. Ich hatte die falschen Daten drin und es sah so aus, als waere heute ZAT. Ist Quatsch und nun gerichtet.
    Danke @PolishOracleredpol fuer den Hinweis.


    Gruss

    Trainer
    Inverness Caledonian Thistle - 2020 - 2 to date
    Hibernian FC - 2020 - 1
    Fjölnir Reykjavik (ISL) - Saison 2011 - 2
    Cwmbran Town FC (WLS) - Saison 2008 - 3
    Livingston FC (SCO) - Saison 2007 - 2 - 2008 - 2
    FC Martigny-Sports (CH) - Saison 2007 - 1


    Ligaleiter
    England - MLS - Alpen Pokal - Mittelmeer Pokal - Nord-/Ostsee Pokal


    Ehemaliger Ligaleiter
    Niederlande - 2022-1 - Royal League - BeNeLux League - Oleg Blochin Pokal

  • Belgien Dominiert


    Zwei Gruppen und beide werden von Teams aus Belgien angeführt. Noch ist nichts entschieden, aber das ist mal eine Ansage!


    Jean-Marie Pfaff Gruppe


    In der Liga ganz unten, in der BeNeLux League ganz oben. Das ist die Geschichte von Standard Liege. Zwei Siege reichen für den Platz an der Sonne.
    Twente Enschede kann nur ein Spiel gewinnen und fällt deswegen ein bisschen ab.
    Gent und Rotterdam, die sicher als Favoriten in die Gruppen gestartet sind fallen weiter ab denkt man auf den ersten Blick, aber mit zwei Siegen aus drei Spielen sind sie dichter dran als je zuvor. Nun weiter Punkten sonst war das alles für nichts.
    Bleibt noch Den Haag. Mit einem Sieg und einem Unentschieden hat man sicher nicht das erreicht was man an diesem Spieltag erreichen wollte.


    Es liegen nur fünf Punkte zwischen dem ersten und letzten Platz und es sind noch genügend Spiele offen Es bleibt also weiterhin spannend.



    Johan Cruyff Gruppe


    Fünf Teams punktgleich auf den ersten fünf Plätzen. Ganz vorne der KV Mechelen. JackJoe22 hat somit seinen Worten Taten folgen lassen und gepunktet und schaut auf den Rest der Liga herab.
    Es folgt auf Platz sechs der US Hostert. Wieder zwei Siege und man bleibt vorne dran. Kommt hier noch mehr?
    Roda Kerkrade und der SC Heerenveen stehen auf den Plätzen acht und neun schon etwas hinten dran. Da muss man mal in die Puschen kommen, sonst wird das nichts. Es scheiden zwei Teams aus, da will man doch nicht etwa dabei sein?


    Auch hier liegen nur fünf Punkte zwischen dem ersten und letzten Platz, was bedeutet, dass hier auch die Spannung hochgehalten wird.



    Wir sind gespannt wie die Teams die Woche nutzen um in der nächsten Woche zu Punkten. Es ist schon fast sicher, dass wir etwas darüber im Laufe der Woche in der Zeitung lesen werden.

    Trainer
    Inverness Caledonian Thistle - 2020 - 2 to date
    Hibernian FC - 2020 - 1
    Fjölnir Reykjavik (ISL) - Saison 2011 - 2
    Cwmbran Town FC (WLS) - Saison 2008 - 3
    Livingston FC (SCO) - Saison 2007 - 2 - 2008 - 2
    FC Martigny-Sports (CH) - Saison 2007 - 1


    Ligaleiter
    England - MLS - Alpen Pokal - Mittelmeer Pokal - Nord-/Ostsee Pokal


    Ehemaliger Ligaleiter
    Niederlande - 2022-1 - Royal League - BeNeLux League - Oleg Blochin Pokal

  • Bergfest


    Es ist Halbzeit in der BeNeLux League und auch wenn noch alle Teams Chancen auf die nächste Runde haben, wird es doch langsam Zeit für manche Teams sich etwas am Riemen zur reißen.


    Jean-Marie Pfaff Gruppe


    Alle Teams rücken etwas enger zusammen an der Spitze. Das Feld ist bunt gemischt.
    KAA Gent ist sicher einer der Gewinner des ZAT’s. Es geht von Platz sechs auf Platz zwei und die Jungs von Hueweler zeigen keine Schwäche. Da wächst was zusammen.
    Der Gewinner des Spieltages ist aber Feyenoord. Sechs Punkte für Marsilio Ficino und sein Team bringen sie von Platz 8 auf Platz drei. Klasse Leistung. Mit etwas Mut hätte man auch beim Spiel in Gent was reißen können.
    Wo Gewinner sind, muss es auch Verlierer geben und das ist leider Standard de Liege, denn es ging von Platz eins runter auf Platz fünf. Zwei Mal null Tore auf des Gegners Platz kann auch keinen Sieg bringen. Tore muss man schon schießen, um ein Spiel gewinnen zu können.
    Den letzten Platz her gegeben hat Den Haag mit zwei Siegen. Schon steht man auf Platz sechs und schielt nach ganz oben. Stargazing und seine Mannen können es also doch noch.
    Zwei Mal Unentschieden machen einfach nichts aus auf dem Punktekonto. Darksodom hat zwar Auswärts einen Punkt geholt, dafür aber daheim sicher zwei verschenkt. Hoffen wir, dass sich das nicht rächt.



    Johan Cruyff Gruppe


    Hostert sichert sich Platz drei und zeigt eine aufsteigende Tendenz. Ben war leider nach den Siegen nicht zu erreichen, aber wir sind sicher, dass er sich über die Leistung seines Teams gefreut hat.
    KV Mechelen hatte kein schlechtes Wochenende, aber mit vier von neun möglichen Punkten muss man im Moment mit Platz vier zufrieden sein. JackJoe22 hatte ein lachendes und weinendes Auge als er die Tabelle sah.
    Gleich mal ein Sieg, dachte sich PolishOracle. So kann es weiter gehen. Ging es aber nicht. Zwei Niederlagen machten die gute Stimmung in Heerenveen wieder zunichte. Schade, es fing so gut an.
    Schlechter lief es nur für Roda Kerkrade. Das Unentschieden daheim gegen AS La Jeunesse d’Esch tut doch mächtig weg.



    Eine Ereignisreiche Woche liegt hinter allen Teams. Jetzt heißt es nochmal Kräfte sammeln für die zweite Hälfte der BeNeLux League.

    Trainer
    Inverness Caledonian Thistle - 2020 - 2 to date
    Hibernian FC - 2020 - 1
    Fjölnir Reykjavik (ISL) - Saison 2011 - 2
    Cwmbran Town FC (WLS) - Saison 2008 - 3
    Livingston FC (SCO) - Saison 2007 - 2 - 2008 - 2
    FC Martigny-Sports (CH) - Saison 2007 - 1


    Ligaleiter
    England - MLS - Alpen Pokal - Mittelmeer Pokal - Nord-/Ostsee Pokal


    Ehemaliger Ligaleiter
    Niederlande - 2022-1 - Royal League - BeNeLux League - Oleg Blochin Pokal

  • Zwei sehr unterschiedliche Gruppen


    Zwei Gruppen, die eigentlich sehr unterschiedlich sind. Eng beieinander in der einen und doch schon recht deutlich in der anderen.


    Jean-Marie Pfaff Gruppe


    Fassen wir mal zusammen was in der Gruppe los ist.
    Gent arbeitet sich weiter nach oben und steht verdient auf dem ersten Platz.
    Auf Platz zwei liegt Feyenoord Rotterdam, die die Niederländische Flagge hoch halten
    Standard de Liege folgt und ist nach einem Sieg und einem Unentschieden verdient auf Platz vier.
    Auf Platz fünf finden wir Den Haag und auf Platz sieben Enschede.
    Alles in allem ist die Gruppe sehr eng zusammen und man hat auch das Gefühl, dass die letzten noch nicht weg vom Fenster sind.


    Johan Cruyff Gruppe


    Anders in der zweiten Gruppe. Bendor wird sein Lächeln auch nach diesem Wochenende nicht wieder gewonnen haben. Man liegt immer noch auf dem letzten Platz und wenn nicht bald was passiert, ist man raus. Das kann nicht das Ziel sein, oder?
    Besser gemacht hat es Heerenveen, denn die konnten sich auf den siebten Platz verbessern. Noch nicht ganz unten raus und auch nicht oben dran. Das nächste Wochenende wird zeigen wohin die Reise geht.
    Gleiches Bild oben in der Tabelle. Auf Platz drei ein Team aus Belgien mit dem KV Mechelen.
    Und von ganz oben grüßt der US Hostert.


    Zwei Gruppen und beide angeführt von Teams aus Belgien. Ob sich das die Teams aus den Niederlanden noch lange gefallen lassen wollen?

    Trainer
    Inverness Caledonian Thistle - 2020 - 2 to date
    Hibernian FC - 2020 - 1
    Fjölnir Reykjavik (ISL) - Saison 2011 - 2
    Cwmbran Town FC (WLS) - Saison 2008 - 3
    Livingston FC (SCO) - Saison 2007 - 2 - 2008 - 2
    FC Martigny-Sports (CH) - Saison 2007 - 1


    Ligaleiter
    England - MLS - Alpen Pokal - Mittelmeer Pokal - Nord-/Ostsee Pokal


    Ehemaliger Ligaleiter
    Niederlande - 2022-1 - Royal League - BeNeLux League - Oleg Blochin Pokal

    Edited once, last by Wasserlasser ().

  • Noch immer ist keiner durch


    Der vorletzte ZAT und noch immer kann es jeden erwischen. Interessant für die Zuschauer, aber nervig für die Trainer.


    Jean-Marie Pfaff Gruppe


    Gent gefällt es da oben und auch nach diesem Wochenende grüßen sie von der Tabellenspitze. Interessant, denn schließlich gewann man nur ein einziges Spiel. Da aber auch Rotterdam nur ein Spiel gewinnen konnte ist der Abstand der gleiche geblieben.
    Standard Liege hat das besser gemacht. Zwei Heimsiege und schon ist man näher oben dran.
    Aber wenn es einer gut macht, dann kann es meistens einer besser und das war an diesem Wochenende Enschede. Drei Siege und schon ist man auf Platz drei der Tabelle und nur noch einen Punkt hinter dem Spitzenreiter.
    Den Haag hat leider den Anschluss etwas verloren, was sicher daran lag, dass man nur ein Spiel gewinnen konnte.




    Johan Cruyff Gruppe


    Hostert hat keine Lust mehr auf die Tabellenführung und nimmt sich eine Auszeit und tritt gar nicht an.
    Somit ergreift Mechelen die Chance und stürmt mit zwei Siegen an die Tabellenspitze. Also ein Belgier für einen anderen. Heerenveen klettert mit zwei Siegen ebenfalls nach oben und macht es sich auf Platz sechs gemütlich. Der Sieger des Spieltages ist aber Kerkrade, die endlich die rote Laterne abgeben und mit drei Siegen auf einmal wieder Morgenluft schnuppern. Da kann noch mehr kommen.



    Noch ein Wochenende und dann geht es in die KO Runde. Es geht um alles!

    Trainer
    Inverness Caledonian Thistle - 2020 - 2 to date
    Hibernian FC - 2020 - 1
    Fjölnir Reykjavik (ISL) - Saison 2011 - 2
    Cwmbran Town FC (WLS) - Saison 2008 - 3
    Livingston FC (SCO) - Saison 2007 - 2 - 2008 - 2
    FC Martigny-Sports (CH) - Saison 2007 - 1


    Ligaleiter
    England - MLS - Alpen Pokal - Mittelmeer Pokal - Nord-/Ostsee Pokal


    Ehemaliger Ligaleiter
    Niederlande - 2022-1 - Royal League - BeNeLux League - Oleg Blochin Pokal

  • Da brauch man einen langen Atem


    Ganz klar braucht man im BeNeLux Pokal einen langen Atem, denn nach dem sechsten ZAT ist noch lange nicht Schluss. Setzen sich mal die Favoriten durch oder wie geht es weiter?


    Jean-Marie Pfaff Gruppe
    So langsam wird das was in der Gruppe. Die Favoriten sammeln sich oben wie das die Nudeln in meiner Suppe immer machen. Belgien, Belgien, Niederlande, Niederlande und dann etwas Luft zum nächsten Club aus den Niederlanden. Da erwarte ich als Ligaleiter aber schon mehr. Klar, Standard de Liege und KAA Gent haben sich schon mal oben hingesetzt und lächeln auf die anderen herab. Auch Enschede und Den Haag sind nun oben dabei, aber was macht denn Rotterdam noch auf Platz sieben? Da muss doch mehr kommen und man muss mal den Anschluss halten und sich die Punkte holen. Es gab einen mageren Punkt am letzten Spieltag. Soll das alles sein?


    Johan Cruyff Gruppe
    Ja, auch hier sind ein paar Favoriten oben dabei. Wie es geht, zeigt der KV Mechelen. Sieben Punkte geholt, Platz eins mit sechs Punkten Vorsprung gehalten und auch für den Rest des Turniers sieht es nicht schlecht aus.
    Danach die niederländische Fraktion von Heerenveen und Kerkrade. Beide gemütlich auf den Plätzen zwei und drei und auch hier ein Ausreißer, diesmal aus Hostert. Platz sieben scheint so ein Platz zu sein, an dem sich die unteren Teams irgendwie aufhalten.


    Noch ein ZAT und dann geht es in die lang erwartete KO-Phase. Also haut nochmal alles raus was geht!

    Trainer
    Inverness Caledonian Thistle - 2020 - 2 to date
    Hibernian FC - 2020 - 1
    Fjölnir Reykjavik (ISL) - Saison 2011 - 2
    Cwmbran Town FC (WLS) - Saison 2008 - 3
    Livingston FC (SCO) - Saison 2007 - 2 - 2008 - 2
    FC Martigny-Sports (CH) - Saison 2007 - 1


    Ligaleiter
    England - MLS - Alpen Pokal - Mittelmeer Pokal - Nord-/Ostsee Pokal


    Ehemaliger Ligaleiter
    Niederlande - 2022-1 - Royal League - BeNeLux League - Oleg Blochin Pokal

  • Darauf haben wir doch gewartet.


    Endlich geht es in die KO Phase. Die Turnierleitung hatte sich sichtlich nicht viel dabei gedacht, das Turnier so in die Laenge zu ziehen, aber das ist nun Schnee von gestern und es geht in zwei Spielen um alles.


    ADO Den Haag
    Es geht doch, klare Kante gezeigt und beide Spiele gewonnen. Gerade das Heimspiel war eine ganz klare Sache mit einem sechs zu null Sieg gegen den SC Cambuur.


    US Hostert
    Man musste erst auswaerts ran und kam dort ueber ein Unentschieden nicht hinaus. Also daheim nochmal alles geben und mit einem zwei zu null Sieg war dann die naechste Runde gesichert.


    Feyenoord Rotterdam
    Ja, es sollten zwei Spiele sein, aber nach dem Spiel in Rotterdam konnte man sich erlauben mit einer B Mannschaft anzutreten. Das sieben zu null war einfach zu deutlich. Das Unentschieden im Auswaertsspiel war dann auch schnell vergessen.


    KAA Gent
    Es scheint schon etwas dran zu sein. Das Heimspiel klar gewinnen und die Mannschaft im Auswaertsspiel schonen. Auch hier reichte der fuenf zu null Heimerfolg schon fuer die naechste Runde. Das drei zu drei Unentschieden im zweiten Spiel war mehr ein Trainingsspiel und nur fuer die Zuschauer interessant.


    KV Mechelen
    Das Motto der Runde spielt sich auch hier ab. Daheim siegen und auswaerts hilft der liebe Gott. In diesem Fall aber auch noch der Sturm und somit gewann man beide Spiele und zieht feiernd in die naechste Runde ein.


    SC Heerenveen
    Etwas sparsamer war man in Heerenveen. Zwei Siege, aber beide nicht gerade deutlich. Am Ende juckt das aber keinen, denn die naechste Runde wartet schon.


    Standard de Liege
    Hier mal anders rum. Erst auswaerts ein Unentschieden geholt und dann daheim den Gegner nass gemacht. Klar und deutlich ab ins Viertelfinale.


    Twente Enschede vs. Roda Kerkrade
    Da ist wohl einer getaeuscht worden. Twente hatte sich in der Liga eine Auszeit gegoennt und sich voll und ganz auf den BeNeLux Pokal vorbereitet. Anders kann man das nicht deuten, denn Kerkrade hat gerade mal ein Tor geschossen und muss sich sechs Tore einfangen. Das war nicht wie erwartet.

    Trainer
    Inverness Caledonian Thistle - 2020 - 2 to date
    Hibernian FC - 2020 - 1
    Fjölnir Reykjavik (ISL) - Saison 2011 - 2
    Cwmbran Town FC (WLS) - Saison 2008 - 3
    Livingston FC (SCO) - Saison 2007 - 2 - 2008 - 2
    FC Martigny-Sports (CH) - Saison 2007 - 1


    Ligaleiter
    England - MLS - Alpen Pokal - Mittelmeer Pokal - Nord-/Ostsee Pokal


    Ehemaliger Ligaleiter
    Niederlande - 2022-1 - Royal League - BeNeLux League - Oleg Blochin Pokal

  • Aus acht mach vier


    Acht Teams spielen im Viertelfinale um vier Plätze. Wer kommt weiter?


    KAA Gent vs. SC Heerenveen
    Auf dem Papier eine klare Sache, aber wie geht die Serie aus?
    Gent zeigt, dass das Erreichen des Viertelfinales kein Versehen war und siegt im ersten Spiel knapp mit fünf zu vier. Somit kommt es auf das zweite Spiel an.
    Auch hier eine knappe Kiste, aber irgendwie bringt Heerenveen den zwei Tore Vorsprung ins Ziel und kann somit den Gesamtsieg einfahren.


    KV Mechelen vs. ADO Den Haag
    Zwei Spiele mit zwei komplett unterschiedlichen Gesichtern. In beiden Spielen dominieren die Heimteams. Mechelen gewinnt das Heimspiel mit sechs zu eins und auch wenn Den Haag das folgende Heimspiel mit fünf zu eins gewinnt reicht das nicht aus, um es noch in die Verlängerung zu schaffen. Das Aus im Viertelfinale.


    Standard de Liege vs. Feyenoord Rotterdam
    Fast schon selbstverständlich siegt hier auch immer das Heimteam. Liege siegt mit zwei Toren Unterschied daheim und Rotterdam mit drei. Da muss man kein Einstein sein, um zu sehen, dass Rotterdam den Gesamtsieg einfährt.


    US Hostert vs. Twente Enschede
    Hostert spielt, Enschede nicht.
    Hostert ist weiter, Enschede ist raus.

    Trainer
    Inverness Caledonian Thistle - 2020 - 2 to date
    Hibernian FC - 2020 - 1
    Fjölnir Reykjavik (ISL) - Saison 2011 - 2
    Cwmbran Town FC (WLS) - Saison 2008 - 3
    Livingston FC (SCO) - Saison 2007 - 2 - 2008 - 2
    FC Martigny-Sports (CH) - Saison 2007 - 1


    Ligaleiter
    England - MLS - Alpen Pokal - Mittelmeer Pokal - Nord-/Ostsee Pokal


    Ehemaliger Ligaleiter
    Niederlande - 2022-1 - Royal League - BeNeLux League - Oleg Blochin Pokal

  • So langsam wird es ernst


    S goht dagege, wie man bei uns so sagt und langsam wird es Ernst und es sollten sich zwei Teams für das Finale qualifizieren. Interessant ist es sicher zu sehen ob wir ein Niederländisches, Belgisches oder gemischtes Finale haben werden.


    KV Mechelen vs. Feyenoord Rotterdam
    Das erste Duell der beiden Länder schien schon vor dem Start entschieden. So sehr man sich in Rotterdam auch angestrengt hat, es schien so, als wäre der Akku leer.
    Mechelen tat, was man im Heimspiel tun musste. Hinten die Kiste sauber halten und vorne hilft der Mittelstürmer. So ging man mit einem zwei zu Null vom Platz und machte sich auf den Weg nach Rotterdam.
    Irgendwie hatte man dann aber den Mittelstürmer vergessen, denn man traf das Tor nicht mehr. Das tat dann Feyenoord und es begann das große Zittern auf der Bank von Mechelen. Reicht das Ergebnis aus dem Hinspiel? Als dann in der 92. Minute der Schlusspfiff ertönte, war man glücklich und erleichtert. Das Finale wartet.


    US Hostert vs. SC Heerenveen
    Auch eine klare Angelegenheit sollte man denken. Auch hier hatten die Belgier die frischeren Beine. Anders als im anderen Halbfinale konnte man allerdings den Gegner nicht vom Tore schießen abhalten und man trennte sich in einem Torreichen Spiel mit fünf zu zwei.
    Ein großartiges Ergebnis, aber irgendwie auch nicht. Wie man es besser macht, zeigten die Jungs aus Heerenveen. Drei Tore daheim und kein einziges kassiert. Das bedeutet, man ist weiter und hat den Favoriten auf den Turniersieg rausgeschmissen.


    Es kommt also zum Duell eines Niederländischen und eines Belgischen Vereins.
    Das passende Finale für den BeNeLux Pokal.

    Trainer
    Inverness Caledonian Thistle - 2020 - 2 to date
    Hibernian FC - 2020 - 1
    Fjölnir Reykjavik (ISL) - Saison 2011 - 2
    Cwmbran Town FC (WLS) - Saison 2008 - 3
    Livingston FC (SCO) - Saison 2007 - 2 - 2008 - 2
    FC Martigny-Sports (CH) - Saison 2007 - 1


    Ligaleiter
    England - MLS - Alpen Pokal - Mittelmeer Pokal - Nord-/Ostsee Pokal


    Ehemaliger Ligaleiter
    Niederlande - 2022-1 - Royal League - BeNeLux League - Oleg Blochin Pokal

  • Der König von BeNeLux


    Es hat eine ganze Weile gedauert, aber wir sind nun im Finale angekommen und werden den König von BeNeLux küren können.


    Besser hätte das Finale nicht ausfallen können. Ein Team aus den Niederlanden trifft auf ein Team der Belgisch-Luxemburgischen Liga. SC Heerenveen gegen KV Mechelen.


    Auch wenn das Halbfinale sicher viel Kraft gekostet hat für die Mannschaft von PolishOracle, so rechnete man sich doch noch Chancen auf den Turniersieg aus. Irgendwas musste diese Saison doch gewonnen werden.
    Gleiches gilt für Mechelen. In der Liga und im Pokal konnte man diese Saison auch nichts reißen, also war das hier das Alles oder Nichts Spiel für beide Mannschaften.


    Wie so oft in solchen Situationen läuft das Spiel dann ganz anders, als man sich das vorstellt. Von Beginn an steht das Team von JackJoe22 sicher. Die Abwehr blockt alles ab und ein gutes Mittelfeld setzt die Stürmer in Szene. So kommt es wie es immer kommt, ein Angriff nach dem anderen und irgendwann ist die Kugel dann doch drin. Es steht eins zu null nach 45 Minuten.
    Wer nun dachte, dass Heerenveen sich im zweiten Durchgang aufbäumen würde sah sich getäuscht. Irgendwie war die Luft raus beim letztjährigen Meister der Niederlande und man brachte nichts aufs Tor von Mechelen. Nicht ganz wie Atletico, aber der eine Schuss aufs Tor war wirklich kein Problem für den Torwart.
    Ein schöner Konter führte kurz vor Schluss sogar zum zwei zu null für Mechelen. Man hatte das Gefühl, sie konnten immer eine Schippe drauflegen wenn nötig.


    Somit gewinnt Mechelen den BeNeLux Pokal und darf sich König von BeNeLux nennen.


    Herzliche Glückwünsche

    Trainer
    Inverness Caledonian Thistle - 2020 - 2 to date
    Hibernian FC - 2020 - 1
    Fjölnir Reykjavik (ISL) - Saison 2011 - 2
    Cwmbran Town FC (WLS) - Saison 2008 - 3
    Livingston FC (SCO) - Saison 2007 - 2 - 2008 - 2
    FC Martigny-Sports (CH) - Saison 2007 - 1


    Ligaleiter
    England - MLS - Alpen Pokal - Mittelmeer Pokal - Nord-/Ostsee Pokal


    Ehemaliger Ligaleiter
    Niederlande - 2022-1 - Royal League - BeNeLux League - Oleg Blochin Pokal

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!